Siedler-Interessen-Gemeinschaft von Mitarbeitern der Siemens AG in München e.V.

Die SIG wurde am 29. Mai 1958 von einigen gleichgesinnten Siemensianern gegründet. Ziel war es, die Mitglieder bei der Beschaffung von Baugrund, der Bauplanung, der Finanzierung und dem Bau von Familieneigenheimen zu beraten.
Auf diesem Wege entstanden in der Nachkriegszeit sogar zwei Siedlungen.

Die Leistungspalette wurde im Laufe der Jahre ständig erweitert, geändert und den jeweiligen Erfordernissen angepasst. Baugrundbeschaffung und Siedlungsbau waren jedoch wegen der enorm gestiegenen Grundstückspreise sehr schnell nicht mehr zu realisieren. Viele Jahre waren günstige Einkaufsquellen und vergünstigter Abschluss von Bausparverträgen der Renner. Das Preis-Leistungsverhältnis ist immer noch sehr gut und es lohnt sich, dem Verein beizutreten. Siehe auch unter Leistungen!

Der Verein hat zur Zeit ca. 2300 Mitglieder, die im Wesentlichen im Großraum München wohnen, die aber auch, durch firmeninterne Umorganisation, in ganz Deutschland und darüber hinaus verstreut sind.

Der Vereinsbeitrag beträgt zur Zeit 15,00 Euro/Jahr.


Verein  |  VorstandEinkauf  |  Leistungen  |  Rundschreiben  |  Werkzeug  |  SIG-Büro  |  Impressum